Krankmeldungen

Bitte die Krankmeldung ausschließlich mittels SMS oder telefonisch an 0664 / 73 63 64 64  oder telefonisch zwischen 7.30 und 7:45.

 

Eine Information der Bildungsdirektion OÖ für Eltern und Erziehungsberechtigte bzgl "Masern" finden Sie im Downloadbereich.

 

 

Fernbleiben vom Unterricht- Beurlaubung

Die Ansuchen um Beurlaubung / Fernbleiben vom Unterricht zum Zwecke einer Familienreise während des Unterrichtsjahres wurden immer häufiger und in fast allen Klassen gestellt . Es hat ein Ausmaß erreicht, das von der Schulaufsicht nicht mehr toleriert wird.

Laut Gesetz ist ein Fernbleiben vom Unterricht nur gerechtfertigt im Falle einer Krankheit, bei einem außergewöhnlichen und nicht alljährlich wiederkehrenden familiären Ereignis wie z.B. Taufe, Begräbnis oder Hochzeit und bei einem ärztlich verordneten Kuraufenthalt, wenn das Zuwarten bis zur unterrichtsfreien Zeit nicht möglich ist. Es gibt keine zeitliche Beschränkung, aber auch keinen Anspruch auf eine Genehmigung des Ansuchens.

Für Urlaubsreisen stehen 12 Wochen im Jahr zur Verfügung. Ansuchen um Beurlaubung vom Unterricht für einen Familienurlaub oder eine Reise werden ab jetzt nicht mehr bewilligt. Das gilt für die gesamte Bildungsregion, nicht nur für die VS Altenberg.

 

Warnung vor Horror- Kettenbriefen über Whats app

Auch bei uns in der Volksschule haben schon mehrere Kinder ein Smartphone und viele haben ihre eigene Whats App Gruppe, obwohl man Whats App erst ab 16 haben dürfte.

Es sind wieder Horror- Kettenbriefe im Umlauf!

Wie soll man damit umgehen?

1. mit dem Kind sprechen, beruhigen, erklären, dass es sich nur um einen dummen

  Scherz handelt.

2. auf gar keinen Fall weiterschicken!

3. löschen

 

Grundsätzlich empfehlen wir allen Eltern sich die Seite www.saferinternet.at einmal genau anzusehen. Es ist eine hervorragende Zusammenstellung aller wichtigen Informationen wie man die Kinder schützen kann, was man als Eltern tun soll und kann.

Wenn die Kinder die Möglichkeit haben sich alleine im Internet zu bewegen, darf man sie dabei nicht alleine lassen !

Lausalarm!!

So wie jedes Jahr haben, wir auch heuer wieder  das Problem mit den Kopfläusen. Bitte keine falsche Scham! Es kann jedem passieren und es hat gar nichts mit der persönlichen Hygiene zu tun!

Wichtig ist aber, dass die Läuse sofort, richtig und nachhaltig bekämpft werden und die Kinder, bis sie garantiert lausfrei sind, daheim bleiben. Im nachfolgenden Download finden Sie im Merkblatt des Gesundheitsdienstes ausführliche Informationen zu diesem heiklen Thema.

Download
Maßnahmen bei Befall von Kopfläusen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.2 MB

Info über neue Tarifordnung gts und mittagessen

Download
Info über neue Tarifordnung 15.01.2018.p
Adobe Acrobat Dokument 357.6 KB